Herzlich Willkommen in meinem Rezeptblog!
Unverträglichkeiten – sicher keine erfreuliche Diagnose. Aber die gute Nachricht: Wer sich schlau macht, kann mit der richtigen Auswahl von Lebensmitteln und leckeren Rezepten sehr gut damit leben. Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie hier.

ess ich nicht, hilft aber
Alternativen zu Sahne & Co.

Alternativen zu Sahne & Co.

Sahne lässt sich eigentlich beim Kochen gut ersetzen und oft addieren die Alternativen noch positiv eine eigene Geschmacksnote. Was ich quälend gefunden habe, war eine Kuhmilch-Alternative für den Kaffee zu finden. Ich hab alles ausprobiert und trinke heute Kaffee schwarz.
Sahne und Co: Fettgehalt

Sahne und Co: Fettgehalt

Eigentlich versuche ich ohne Sahne zu kochen. Mit Sahne ist es eben keine Kunst Geschmack an ein Gericht zu bekommen. Mit Kräutern und Gewürzen ist es viel raffinierter. Trotzdem wollte ich die Produkte mal vergleichen, um die Wahl selber treffen zu können, wieviel Fett ich zu fügen möchte und mich nicht nur blind auf „light“-Angaben...
Nierenreinigung

Nierenreinigung

Probleme mit geschwollenen Augen, Augenringe, Klümpchen unter den Augen, chronische Schmerzen im unteren Rücken, geschwollene Füße und Beine? Vielleicht mal eine Nierenreinigung versuchen.  
Raucher-Kur

Raucher-Kur

Sowohl gegen hohen Cholesterinspiegel, bei Gefäßablagerungen im Gehirn und in der Herzgegend, aber auch bei Fäulnis und Gärungsstoffen im Darm gibt es eine wirkungsvolle Kur.
Fette und Öle

Fette und Öle

Um beurteilen zu können, welches Fett man verwenden möchte, ist eine Übersicht der Inhaltsstoffe ganz pragtisch. Wir sollten vor allem darauf achten essentielle ungesättigte Fettsäuren zu zu führen.
Rosskur – Leberreinigung

Rosskur – Leberreinigung

Um der Leber mal was Gutes zu tun, eignet sich diese Kur. Man fühlt sich danach fitter und wohler. 1x im Jahr kann man diese ruhig durchführen. Am Anfang kann man diese nach 6 Wochen auch mal wieder holen.
Empfehlungen zur Nährstoffzufuhr

Empfehlungen zur Nährstoffzufuhr

Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlene Richtwerte für die Zufuhr an Energie und Nährstoffen pro Tag und Person (DGE, 2000)
Histaminintoleranz

Histaminintoleranz

Histamin ist ein körpereigenes biogenes Amin, das wichtige Funktionen im menschlichen Körper erfüllt.
Fruktose Malabsorption

Fruktose Malabsorption

Bei dieser Unverträglichkeit kommt es zur Störung der Fruchtzuckeraufnahme (Fruktose).
Lactoseintoleranz

Lactoseintoleranz

Bei der Milchzuckerunverträglichkeit kommt es durch fehlende oder unzureichende Aktivität von Laktase (Enzym) zu einer Verdauungsstörung von Milchzucker. Wenn Laktase den Milchzucker nicht in Glukose und Galaktose spalten kann, die dann normalerweise ins Blut übergehen, gelangt der Milchzucker unverdaut im Dickdarm, wo er von Bakterien in Milchsäure, Essigsäure und Gase umgewandelt wird.