Nach Recherchen, was eigentlich in ein Chili gehört, stellte sich heraus: Fleisch und Chilischoten. Sonst ist alles frei. Nicht mal Mais ist Hauptbestandteil von einem klassischen Chili. Um es aber noch vollmundiger zu bekommen, gibt es hier einen kleinen Trick 😉

Chili-Zutaten

Zutaten für ca. 10 Portionen

  • 1000 g Hühnerbrustfilet
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 3 große Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Chilischoten
  • 2-3 Eßl Tomatenmark
  • 1 große Dose Tomaten
  • 1,5 große Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Jack Daniel / Cola
  • 1 Tröpfchen Knorr Gemüsebrühe
  • 1 Glas trockenen Rotwein
  • 2 Eßl Rapsöl
  • Oregano
  • Paprikapulver scharf
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Sternanis
  • Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • Teebeutel

Zubereitung
Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und in Öl mit reichlich Oregano anbraten. Salz und Pfeffer dazu. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen.

Zwiebeln anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Tomatenmark dazu geben und das Fleisch wieder untermischen. Mit der Jack Daniels Cola ablöschen!

Gewürzsack im Teebeutel vorbereiten: 2 Chilischoten inkl der Kerne, Lorbeerblätter, geschälten Knoblauch und Sternanis.

Kleingeschnittene Kartoffeln dazu geben. Gemüsebrühe und 1/2 Liter Wasser und Gewürzsäckchen dazu geben. Ca. 1/2 Stunde einkochen.

Tomaten, Bohnen und Rotwein dazu geben und ca. 1 Stunde einkochen bis alles weich ist.

Abschmecken mit Oregano, Kreuzkümmel und evtl. Salz und Pfeffer.

Chili_beschwipst