Eine Forelle schmeckt mit richtig vielen Kräutern besonders lecker. Ein einfaches Gericht. Leicht und lecker.

 Forelle1

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 küchenfertige Forellen aus Nordeuropa (à ca. 350 g)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 8 kleine Strauchtomaten
  • 2 Bunde gemischte Kräuter (Dill, Basilikum, Kerbel, Schnittlauch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Rapsöl

Zubereitung
Backofen auf 220°C vorheizen.

Forellen kalt abspülen und Flossen bis auf die Schwanzflosse abschneiden.

Zitrone in Scheiben schneiden. Kräuter putzen und grobhacken. Knoblauch durch eine Presse drücken und mit der Butter mischen. Die Butter mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

2 große Stücke Alufolie mit etwas Öl fetten. Die Forellen salzen und auf die Folie legen.

Butter, Zitronenscheiben und die Hälfte der Kräuter in die Bauchöffnungen der Forellen füllen. Vorsichtig zudrücken und Alupäckchen schließen.

Die Päckchen auf dem Rost über dem Backblech in den Ofen (Mitte) schieben und ungefähr 30 Minuten backen.

Forelle2_imBeet