Diese Suppe schmeckt auch mit Möhren gekocht, aber die kleinen Details machen Sie zu etwas Besonderem.

Rote Beete Suppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 6 Portionen

  • 700 g rote Bete
  • 150 g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4-5 guten Balsamessig
  • 1 l Gemüsefond aus dem Glas
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 50 g Haselnusskerne
  • 75 g Sojasahne
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 10 Salbeiblätter
  • 1 Eßl Butterschmalz
  • 4 Eßl Olivenöl zum Beträufeln

 

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C oder Umluft 180°C vorheizen.

Rote Bete und Kartoffeln schälen mit Küchenhandschuhen. Beides in Stücken schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken. Alles mit Essig, Fond und Nelken aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 40 Minuten kochen.

Inzwischen die Haselnüsse auf dem Backblech ausbreiten und im Ofen ca. 5 Minuten rösten. Herausnehmen auf ein Geschirrtuch geben und die Schalen abrubbeln. Nüsse halbieren.

Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne unterrühren, kurz erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Salbei abspülen und trocken tupfen. Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen, Salbei darin knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Salbeiblätter, geröstete Haselnüsse und das restliche Öl über die Suppe und evtl. die Crostini träufeln.

 

Aus der Brigitte 01/2013