Herzlich Willkommen in meinem Rezeptblog!
Unverträglichkeiten – sicher keine erfreuliche Diagnose. Aber die gute Nachricht: Wer sich schlau macht, kann mit der richtigen Auswahl von Lebensmitteln und leckeren Rezepten sehr gut damit leben. Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie hier.

Meine Lieblingsrezepte

Meine Lieblingsrezepte

Wer eine Unverträglichkeit hat, muss seinen Speiseplan danach richten. Meine Rezepte sind genau richtig für alle, die kein Weizenmehl vertragen. Sie sind zwar nicht unbedingt glutenfrei, kommen aber weitgehend ohne Kuhmilchprodukte aus.
Lebensmittelkunde

Lebensmittelkunde

Jeder sollte sich ausgewogen ernähren – aber was heißt das? Dazu sollte man wissen, welche Inhaltsstoffe die einzelnen Lebensmittel enthalten und was sie bewirken. Hier gibt es einen kurzen Überblick mit Anwendungsbeispielen.
Gesundheitstipps

Gesundheitstipps

Wie entstehen Unverträglichkeiten? Woran kann ich sie erkennen? Und wie stelle ich meine Ernährung darauf ein? Auf Fragen wie diese finden Sie hier viele interessante Antworten.
Aktuelle Posts
Salat mit Piemontreis

Salat mit Piemontreis

Diesen Salat hat eine liebe Freundin in einer Zeitung gefunden und uns damit überrascht. Nur ein kleiner Hinweis: der Salat schmeckt noch besser, wenn er etwas gezogen hat und der Reis schluckt Salz. Deshalb etwas großzügiger sein als normalerweise.
Apfelsine

Apfelsine

Oder Orangen werden in Europa von Oktober bis August geerntet. Mit einer durchschnittlich großen Apfelsine kann ein Erwachsener gut ein Drittel seines Tagesbedarfs an Vitamin C decken.
Feige mit Ziegenkäse

Feige mit Ziegenkäse

Hilfreich bei diesem Gericht ist eine Muffinform. Das erspart Fummelarbeit mit dem Schinken. Den kann man im Zweifel aber auch weg lasen.
Möhren-Nuss-Tarte

Möhren-Nuss-Tarte

Ich habe fertigen Dinkelblätterteig aus Kühlregal für mich entdeckt. Das verleitet zum Ausprobieren von Tartes. Es geht viel schneller und das lästige Teig kneten und ausrollen entfällt.
Sahne und Co: Fettgehalt

Sahne und Co: Fettgehalt

Eigentlich versuche ich ohne Sahne zu kochen. Mit Sahne ist es eben keine Kunst Geschmack an ein Gericht zu bekommen. Mit Kräutern und Gewürzen ist es viel raffinierter. Trotzdem wollte ich die Produkte mal vergleichen, um die Wahl selber treffen zu können, wieviel Fett ich zu fügen möchte und mich nicht nur blind auf „light“-Angaben...
Fenchelauflauf

Fenchelauflauf

Ein Tipp von einer lieben Freundin. Schnell und sehr lecker.
Fenchel

Fenchel

Fenchel wird in Europa schon seit Jahrhunderten als Gewürz- und Heilpflanze geschätzt. In Deutschland hat Fenchel von Juni bis Oktober Saison. Den Rest des Jahres kann man Fenchel aus italienischer, französischer und spanischer Ernte beziehen.
Beschwipstes Chili

Beschwipstes Chili

Nach Recherchen, was eigentlich in ein Chili gehört, stellte sich heraus: Fleisch und Chilischoten. Sonst ist alles frei. Nicht mal Mais ist Hauptbestandteil von einem klassischen Chili. Um es aber noch vollmundiger zu bekommen, gibt es hier einen kleinen Trick 😉
Honigmelonen Salat

Honigmelonen Salat

Ein schönes Sommersalat.
Lachs mit Ingwer/Koriander und asiatischem Gurkensalat

Lachs mit Ingwer/Koriander und asiatischem Gurkensalat

Der Fisch hat keine Kruste, um keine Semmelbrösel nutzen zu müssen. Aber die Kräuter bringen eine andere Note und sind kräftig genug, um dem Lachs etwas entgegenzusetzen.